Steven P. Carnarius ist Designer, Portraitfotograf,

Art Direktor und Ideengeber aus Bamberg und Berlin, Provinz und Weltstadt, zwei Gegensetze vereint, so wie im Stil des Künstlers.

Bereits 2003 hat er sich auf ästhetische, hochwertige Lösungen im Kommunikationsdesign und in der Photographie spezialisiert. Sein empathisches Talent sowie sein Faible für außergewöhnliche Feinstpapiere in Kombination mit handwerklichen Veredelungen runden dieses Gesamtbild eindrucksvoll ab. Individualität steht bei ihm im Vordergrund. Zudem ist er ein Zwilling: Immer auf der Suche nach dem Neuen, dem Rausch der Herausforderung und auf diesem Wege interessante Persönlichkeiten zu entdecken.

Als Portraitfotograf arbeitet er unter anderem für die FAZ, Mate Magazin und das Kulturmagazin Liaisons. Seine Arbeiten werden in Magazinen und Zeitungen veröffentlicht und sind zudem in Ausstellungen zu besichtigen. Durch seinen von ihm entwickelten Stil, Photographie mit der Maltechnik vergangener Meister in der Nachbearbeitung zu versehen, sind seine Photographien einzigartig. Er ist international tätig.

Fakten:

Publikationen:

»BBC News »Cosmopolitan France »FAZ »Süddeutsche Zeitung »Die Welt »Spiegel/bento »Focus »Neue Zürcher Zeitung »DNA Australia »KALTBLUT Magazine »Financial Times »BILD »Photo Vogue IT »The Fashionisto (US) »POSI+TIVE Magazine »FAULT Magazine »HUF Magazine »MÄNNER Magazin »ADON Magazine »Coultique »Liaisons Kulturmagazine »jetzt

Ausstellungen

Auf der Seite «ART» finden Sie eine komplette Liste zukünftiger und vergangener Ausstellungen

Presse

  • HUF Magazine, Issue 58, Interview
  • Go4QualityTime, Podcast-Interview
  • Coultique, Interview
  • Frischer Wind für die Kulturwoche, Bericht
  • Fotokünstler Steven P. Carnarius übergab zwei seiner Bilder an die Universitätsbibliothek Bayreuth, Bericht
  • Kreative Köpfe fliegen auf Bamberg, Interview

Ältere Presseberichte finden Sie unter der Rubrik Collaborations.

Meilensteine

Meine Höhepunkte aus fast 15 Jahren: Klicken Sie sich durch die Zeitleiste und erfahren Sie mehr über das Studio Carnarius und meine beruflichen Highlights.

2017

Design- & Photoprojekte, gleich zwei kreative Kooperationen mit internationaler Berichterstattung. 2017 war ein turbulentes Jahr.

Equinox Healthcare

Equinox Healthcare

Corporate Design und Markenaufbau der ersten Onkologischen Einrichtung für Pferde auf dem Europäischen Festland.

Erfahren Sie hier bald mehr
Steven McRae Royal Opera House London by Steven P. Carnarius

The Royal Ballet London

Portraits für Principal Dancer Steven McRae vom Royal Ballet des bedeutendsten britischen Operhaus, dem Royal Opera House London.

ZUM PORTFOLIO
“Die Freiheit führt (immer noch) das Volk” Together we stand, divided we fall . Travestie für Deutschland Kampagne Foto by Steven P. Carnarius

Kreative Kooperation 2017:

Kampagne Travestie für Deutschland zur Bundestagswahl 2017 mit Resonanz in internationaler Presse von New York Times, BBC News bis Coverstory „Die Welt“.

ZUM BLOGBEITRAG

2015 – 2016

„Erfolgsstory einer besonderen Art mit Design & Fotografie“

Interview auf Go4QualityTime von Detlef Masorz, Folge 24, Herbst 2015

Kreative Kooperation 2015

Art Work Design & Photographie für das Album „Leinen Los“ des Singer & Songwrite Sascha Renier.

ZUR KOOPERATION

Strahlentherapie Berlin-Moabit:

Zum Abschluss der Corporate Design Entwicklung ging der Internetauftritt der Strahlentherapie Moabit in sechs Sprachen online.

ZUM PORTFOLIO

2011 – 2014

Die erste große Einzelausstellung mit großformatigen Photographien an der Universität Bayreuth und Design einer eigenen T-Shirt-Kollektion.

INSIDE

Making-Of-Video hochwertiger Visitenkarten für den Manager Tim.

ZUM PORTFOLIO
Kaspar Schulz Bamberg

KASPAR SCHULZ

Nach über 20 Jahren wurde ich vom ältesten, inhabergeführten Industriebetrieb Bamberg, Kaspar Schulz, gebeten, die Fertigung zu fotografieren. Aus dem ersten Projekt ist eine Zusammenarbeit, die bis heute anhält, entstanden.

ZUM PORTFOLIO

SCHÖNER LEBEN

Neupositionierung der Marke Schöner Leben im Wahrnehmungsfeld der Kunden. Art Direktion für Ci, Online & Print sowie Photographie.

ZUM PORTFOLIO
Fotograf Steven P. Carnarius T-Shirt-Kollektion mit Happy Clothing

Kreative Kooperation 2014:

Eine von mir entworfene T-Shirt-Kollektion in Kooperation mit dem Label Happy Clothing sowie Fotografie der dazugehörigen Kampagne.

ZUR KOOPERATION

Die Werke von Steven P. Carnarius zeigen zum einen, wie vielschichtig seine Arbeit als Fotograf und Designer ist, zum anderen, wie wandlungsfähig und einfühlsam er hinter der Kamera agiert.

Einzelausstellung an der Universität Bayreuth, Mai 2013

ZUR AUSSTELLUNG

2010

Das letzte Jahr in meiner Galerie mit einer fulminanten Ausstellung über den Musiker und Fotografen Thorsten Wingenfelder von Wingenfelder & Wingenfelder / Fury in the Slaugtherhouse. Ein komplettes Corporate Design für ein Pferdegestüt.

FAILSHOFER

Corporate Design und Markenberatung inkl. Namensfindung  für ein Pferdegestüt vor den Toren des Steigerwalds: Failshof

ZUM PORTFOLIO

„Kreative Köpfe fliegen auf Bamberg.“

aus dem Fränkischen Tag.

Kreative Kooperation 2010:

Über 25 Sponsoren & Unterstützer, Überregionale Berichterstattung. 2010 habe ich mit meiner „Steven P. Carnarius zeigt Thorsten Wingenfelder Photographien“ versucht zu zeigen: erstklassige Kunstpräsentationen sind auch mit wenig Kapital möglich!

ZUR KOOPERATION

2009

„Humorvoll, aber höchst provokant“ schrieb der Fränkische Tag zur Ausstellung „Männlichkeit heute?!“. Visitenkarten mit dem haptischen Erlebnis eines Mohair-Pullovers. Das war 2009.

Kreative Kooperation 2009:

VIP-Boxtraining und eine Eröffnungsfeier bis in die Morgenstunden: Das war „Männlichkeit heute?! – Steven P. Carnarius zeigt Ralf Metzenmacher.“

ZUR KOOPERATION

„Steven, ich habe noch nie in meinem Leben in solchen schönen Räumen gefeiert!“

Steffi Stephan, Mitbegründer des Panikorchesters (Udo Lindenberg)

Mohair Visitenkarten mit Gmund Feinstpapier für Büro Spies Bamberg von Designer und Fotograf Steven P. Carnarius Berlin Bamberg

Visitenkarten mit der Haptik eines Mohair-Pullovers

Für den ersten, besten Eindruck:
Vollflächen Offsetdruck auf einem hochweissen Mohair-Feinstpapier.

ZUM PORTFOLIO

2008

„Jung, erfolgreich, kreativ!“

Pressebericht im playGOLF anlässlich der Ausstellung „UnityArt“

„Die Zielgruppe vor Augen.“

Bericht im vierVIERTEL der AGD über Design für Alle.

2003-2007

Bereits im Jahr 2003 habe ich mich, bis Ende 2006 zunächst zusätzlich zum meinen Job als Verantwortlicher für das Marketing einer Unternehmensberatung mit Marktführerposition im Gesundheitswesen, mit meinem Studio für Graphic Design niedergelassen.
Anfang 2007 verlies ich auf eigenen Wunsch nach fünf Jahren das Unternehmen, um mich Vollzeit auf meine Kunden & Projekte konzentrieren zu können. Als im 2007 dem Berufsverband „Allianz deutscher Designer“ beigetreten bin, war ich einer der jüngsten, professionellen Graphic Designer Deutschlands.