Photography & Editing: Steven P. Carnarius

Art Direktion: Matthias Panitz, Travestie für Deutschland

Protagonisten:
Inge Borg, Victoria Bacon, Fixie Fate, Hannelore Vom Halleschen Tore, Matthew Peach as #CaraVaggio, Jade Pearl Baker, Jacky-Oh Weinhaus , Polly Puller, Barbie Breakout, Mataina Awisus, Destiny Drescher, DorisBelmont, Barbara Vogue

Travestie für Deutschland das letzte Abendmahl

Nach der Kampagne für die Travestie für Deutschland für den Bundestagswahlkampf 2017, die international für Aufmerksamkeit gesorgt hatte, wurde ich von den Damen der TDF gebeten, bei der aktuellen Kampagne wieder das Photomotiv umzusetzen.

Passend zu Ostern, der aktuellen, politischen Stimmung in Europa, setzten wir das letzte Abendmahl, in Anlehnung an das großartige Meisterwerk von Leonardo da Vinci um.

L’Europe, c’est nous! – Europa, das sind wir! Travestie für Deutschland das letzte Abendmahl

„Jedes Reich, das in sich gespalten ist, geht zugrunde.“

(Matthäus 12,25)

Der Kontinent lag noch in Weltkriegstrümmern, als 1948 ein neues Europa erdacht wurde: Ein föderaler Staatenbund, der Frieden, Demokratie und Solidarität untereinander sichern sollte. Eine große Idee, die die Gleichheit und Freiheit aller Nationen hütet.

Siebzig Jahre später umgibt Europa ein Stimmengewirr aus Empörung, Wut und Ohnmacht: Der supranationale Staatenverbund sieht sich heute einem zersetzenden Nationalismus gegenüber. Gewalttätige Proteste stellen die friedliche Einheit infrage, während autokratische Bestrebungen die Demokratie aushöhlen. Die Austeritätspolitik bestraft die Menschen mit Haushaltskürzungen und Steuererhöhungen – und lässt Solidarität selten spüren.

Als Vater der Europäischen Bewegung forderte Winston Churchill einst die Gleichheit der Nationen – heute verwaltet Theresa May den Brexit. Ein grenzenloser Kontinent ermöglicht über 500 Millionen eine Freiheit, die lautstarke Rechtspopulisten einschränken wollen. Keine Bankenkrise könnte destabilisierender wirken als der Vertrauensverlust in die europäische Idee.

Doch Europa ist mehr als ein Kostenfaktor, mehr als eine Räuberhöhle: Europa ist eine Utopie, die uns seit Jahrzehnten den Tisch reich deckt. Und während sich die Jünger darüber streiten, wie alles nur so schrecklich werden konnte, mahnt Europa hoffnungsvoll und warnend: Ihr habt mich ausgedacht, und verzweifelt? Dann denkt mich weiter! Schafft einen neuen Mythos, bündelt progressive Kräfte und setzt neue demokratische Regeln fest, auf neuen Wegen, mit neuen Gedanken.

Lasst uns den Mythos Europa weitererzählen. Nicht in den Phrasen des 20. Jahrhunderts, sondern als universelle Idee für morgen. Europa, das sind wir!

Text: Buffalo Meus

SETTING

Alle Fotos wurden mit meiner Hasselblad X1D fotografiert.

Zur Lichtgestaltung setzte ich zwei Profoto B1 500 Air-TTL mit dem Blitzschirm „Umbrella Shallow White“ ein. Den Blitz setzte ich jeweils seitlich vor der Gruppe, da ich seit längerer Zeit ein Fan von leichten Schatten und nicht komplett ausgeleuchteten Motiven bin.

atWORK

LOCATION

Alle Fotos entstanden wieder im SCHWUZ in Berlin-Neukölln.

FOTOS IM PORTFOLIO ANSCHAUEN
admin

admin

Steven P. Carnarius ist Designer, Fotograf und Ideengeber. Seit 2003 berät und entwickelt er visuelle Außendarstellungen für überwiegend Inhabergeführte Unternehmen in ganz Deutschland. Als Portraitfotograf ist er International tätig.

Leave a Reply